„Wessen wir am meisten im Leben bedürfen, 

ist jemand, der uns dazu bringt, das zu sein, 

wozu wir fähig sind.“

Ralph Waldo Emerson

Die Inhalte der Fortbildung zum zertifizierten Flow-Coach:

Die Integration des Flow-Prinzips in den Alltag

Herausfinden: Was ist wirklich wichtig? . »Den Weg mit Herz« (Castaneda) gehen

• Wünsche, Ziele und Visionen

• Was sind meine wirklichen Begabungen und wie kann ich mich auf meine Stärken fokussieren? 

• Die strategisch besten Entscheidungen für die Berufswahl und Karriere treffen: Talente erkennen, wertschätzen, aus Talenten Stärken entfalten:

»Talente leben lernen«

• Persönliche Veränderungsprozesse in die optimale Richtung lenken

• Burnout und Boreout-Prävention durch gesunde Balance von Herausforderungen und Bewältigungsfähigkeit – Das Geheimnis von Spitzenleistungen 

•  »Kernidentität« versus »Schalenidentität« 

•  Der »3-Dimensionale-Flow-Raum«

•  Nutzen bieten – die eigenen Talente zum Nutzen anderer einsetzen, Begeisterung wecken, inspirieren, die Selbstmotivation von anderen wecken oder verstärken

•  Was ist es, wozu ich berufen bin? Meine Rolle in dieser Welt, meine Aufgabe(n), meine Mission? 

•  Die Erkenntnisse der Langzeitstudie der Gallup Organisation umsetzen:  Warum es Sinn macht, mit den eigenen Stärken zu arbeiten und nicht gegen Schwächen anzukämpfen

•  Als Führungskraft das Engagement der Menschen in Ihrem Unternehmen anfeuern

• Die Willenskraft stärken: Energisches, effektives Handeln

•  Innere Exkursionen (Geleitete Fantasiereisen): Der Schlüssel zur Nutzung Ihrer unbewussten Ressourcen 

•  Die Mobilisierung von den speziellen Kräften, die im Flow Zustand Höchstleistungen ermöglichen

•  Den Reizen des Dringenden widerstehen und konsequent das wirklich Wichtige schaffen

• Detached Involvement (»Loslassen können«) Vertrauen und Gelassenheit lösen innere wie äußere Widerstände auf

• Der Umgang mit inneren Hindernissen: einschränkende Grundannahmen und ihre Auflösung

• Der Umgang mit äußeren Hindernissen: Mut zur Kreativität – So kommt das Neue in die Welt

Die Kunst des Flow-Coachings:

•  Das Drei-Säulen-Modell der Kurz-Intervention

•  Das längerfristige, individuelle Coaching Ein Zwei-Phasen Modell: Klar strukturierte Einstiegsphase in fünf bis sechs 90 minütigen Sitzungen, anschließend offene Begleitungsphase über mehrere Wochen oder Monate (z. B. bei einem konkreten Projekt)

•  Mentorarbeit: Führen im und mit Flow

Die Fortbildung beginnt mit dem 2-tägigen Workshop

07./08. März 2020

Mehr zum Ablauf der Fortbildung

Mehr zum Workshop

Anmeldung

 

Änderungen und Ergänzungen des Inhalts vorbehalten.

Dr. Gerhard Huhn ist Lehrcoach der ECA– European Coaching Association