Warum jetzt Flow Coach werden?

Da der Einsatz des Flow Konzeptes neuerdings in großen und (leider auch problematisch-) einflussreichen internationalen Unternehmen wie u.a. Tesla, Apple und Google eine immer bedeutendere Rolle für die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Verfahren aber auch in der internen Frage des Umgangs mit dem inneren Wachstum der Mitarbeiter spielt, sehen wir hier große Entwicklungs-möglichkeiten für Coaches, Trainer und Führungskräfte, wenn sie sich die entsprechenden Kompetenzen aneignen. 

Von den Medien wird bereits jetzt Themen wie Flow, Burnout Prävention, Mentaltraining, Optimierung von Lernprozessen usw. ständig große Aufmerksamkeit geschenkt. Selbst ein Magazin, das allenfalls punktuell mit dem eigentlichen Flow Konzept zu tun hat und sich mehr auf Alltagsnettigkeiten kapriziert, wird »flow Magazin« genannt und fährt dem Konzern Gruner und Jahr hohe Auflagenzahlen ein.  

Die Thematik ist allerdings zu sensibel und komplex als dass man sich die praktische Umsetzung für die berufliche Nutzung in einem Schnellkurs aneignen könnte. Es bedarf der gründlichen Selbsterfahrung über einen entsprechenden Zeitraum, um sie solide zu beherrschen und weiter geben zu können. Die eigentlichen Lernimpulse sind intensiv und erfordern nur einen überschaubaren Zeitaufwand.

Die Teilnehmer gewinnen eintieferes Verständnis der vernetzten und Sinn stiftenden Zusammenhänge von Talent-Orientierung, Wertebewusstsein, sich selbst verstärkender Impulse im Flow und der Verbindung zu ihnen vertrauten Konzepten.

Sie erweitern ihre Methodenkompetenz, aktivieren Wege zur schnellen, bewussten Entspannung, lassen sich auf geleitete »Innere Exkursionen« (auch Fantasiereisen genannt) ein und können bewusst stärker jeweils die nonverbalen oder verbalen Hirnbereiche aktivieren oder abschwächen.

Es werden die Grundlagen zur Erweiterung der persönlichen Möglichkeits-räume eines veränderten Bewusstsein gelegt, auf denen in späteren, in Vorbereitung befindlichen Workshops aufgebaut werden kann. 

Die Integration des Flow Konzeptes in Ihre eigenen Vorgehensweisen

Wenn die Fortbildung erfolgreich abgeschlossen ist, können die Teilnehmer entweder die nach ihrer Einschätzung passenden Module und Elemente in ihre eigenen bisher praktizierten Vorgehensweisen integrieren oder aber sie können die von uns angeregten Vorgehensweisen vollständig übernehmen. Sämtliche Einführungen und Arbeitsmaterialien werden in unserer Online-Akademie zur Verfügung gestellt 

Entsprechend vielgestaltig sind unsere Präsenz- und Medienangebote:

In der nahezu einjährigen Fortbildung wechseln individuelle persönliche Coachings mit Dr. Gerhard Huhn mit 2-tägigen Workshop Formaten ab. Sie werden ergänzt durch Online Input zur Vertiefung und Übung und im letzten Drittel der Fortbildung gibt es die Möglichkeit der Supervision der eigenen Arbeit der Teilnehmer. und für diejenigen, die an einer Zertifizierung interessiert sind eine entsprechende Zertifizierungs-Session.

Mehr zu den Inhalten

Mehr zum Ablauf

Die Termine

Der nächste Fortbildungszyklus beginnt mit dem Einstiegsworkshop »Selbstbestimmt leben – selbstbestimt arbeiten« am 24 + 25 August.

Die folgetermine für die Fortbildung werden mit den Teilnehmern im Workshop individuell abgestimmt. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse mit, Sie erhalten dann umgehend weitere Informationen. Wir koordinieren den Zeitplan, sobald die Mindestgröße einer Klein-Gruppe  erreicht ist.  Alternativ ist auch eine individuelle Fortbildung möglich.

Für Ihre Fragen nutzen Sie bitte das

Kontaktformular

 

Änderungen und Ergänzungen des Inhalts vorbehalten.

Dr. Gerhard Huhn ist Lehrcoach der ECA– European Coaching Association

 
eca-1994-2019_klein.gif